User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

April 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 6 
 9 
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Kochevents

7
Apr
2007

Besuch...

...hab ich ja immer gerne. Ganz spontan hat sich das liebreizende Eheweib eingefunden, um "Must Have Been Tokyo" in Kairo zu hören. Natürlich musste für das folgende Abtanzen ein wenig Energie in den Körperspeichern abgelegt werden, da aber das Zeitfenster zwischen Zugankunft und Konzertbeginn äusserst knapp bemessen war, habe ich kurz "Vegetarian Basics" konsultiert und daraus leckerschmecker Schlemmersandwich gezaubert. Göttlichst! Die fruchtig-süsslichen Paprika und der salzig-herbe Feta! Aus Zeit- und anderen Gründen in leicht abgewandelter Form, der Käse hätte noch sollen gegrillt werden (ca. 5 Minuten unter dem Backofengrill), hätte aber zu lange gedauert.

(hmmmm.... so mit Blitz Speisen fotografieren ist ein wenig eigenartig.... bei Tageslicht werden die Bilder besser....)

Peperonata-Feta-Sandwich

Für 2

2 Ciabattini (oder andere Sandwich-Brötchen)
je 1/2 gelbe, rote und orange Paprikaschote
1 grosse Zwiebel
150 gr Feta
Zitronenthymian
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Paprika rüsten und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Halbmonde schneiden. In Olivenöl (auf starker Hitze) zuerst Zwiebel andünsten, dann Paprika dazu, ein wenig weiterdünsten. 1 EL Wasser dazu, salzen und pfeffern, dann zudecken und runterdrehen, ca. 8 Minuten dünsten bis schön weich. Brote auseinanderschneiden, Paprika darauf verteilen, Feta scheibeln und darüber, dann mit Zirtonenthymian bestreuen und Deckel drauf. Fertig!

(ähm.... fragt jetzt nicht, wieso ich Tassen vom Starbucks habe...)

Am nächsten Morgen lässt sich das Frühstück auch bei leicht übersäuertem Magen geniessen, begleitet von den Klängen der Dresden Dolls! Die Flasche im Hintergrund ist übrigens Sarasay Orangen-Saft. Der wird nicht aus Konzentrat hergestellt!

Trackback URL:
http://kochbuch.twoday.net/stories/3535279/modTrackback

Komisch - bevor unter das Bild gescrollt wurde, kam wirklich die Frage auf, warum denn da eine vermutlich nicht den üblichen Erwerbsweg gegangene Tasse da steht :D Und die Bilder sind doch passabel (die werden auch ohne Zuhilfenahme weiterer Leuchtkörper nicht großartig anders ohne Sonnenlicht)! Sieht jedenfalls sehr lecker aus; zuerst kam da der Gedanke, dass das Mango sein könnte - welch großartiger Gedanke!

Zorra - 8. Apr, 09:47

Warum hast du Tassen von Starbucks. ;-)

Tipp, Blitz abstellen, auch bei Innenaufnahmen.

Mir gefällt der Serviettenhalter, woher hast du das Teil?

strandi - 8. Apr, 11:55

Der Serviettenhalter war ein Geburtstagsgeschenk, so für die erste eigene Wohnung und so. In St. Gallen findet man das allerdings bei "geschenkidee.ch" ein Geschäft direkt gegenüber vom Citydisc und in Bern im Chat Noir in der Marktgasse. (Die haben beide auch Onlineshops)

Hier findet sich die ganze Cabanaz-Serie (äusserst fies, es bringt mich nämlich selbst unglaublich in Versuchung) und anscheinend kann man da auch bestellen (weiss aber nicht, ob europaweit). Musst du mal schauen, ob die nach Andalusia liefern.

Event-Rezepte
Fernessen
Fisch
Fleisch
Getraenke
Kaese
Lunchbox
Mischief Managed
Nachgekocht
Off Topic
Salate
Sonstiges
Suesses
Suppe
Vegan
Vegetarisch
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Mozilla Firefox