User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Suche

 

Kochevents

Kaese

4
Okt
2005

Essen für Oktober.....

Bei uns ist es so richtig grausig kalt und da dachte ich, ein Schweizer Käsekuchen wäre das richtige. Der Schweizer Käsekuchen hat nichts mit einem Deutschen Käsekuchen gemeinsam, ausser vielleicht der Name. Der Schweizer Käsekuchen ist viel mehr mit einer Quiche zu vergleichen. Und hier noch ein tolles Rezept:

Käsekuchen nach Greyezer Art

Zutaten für ein Kuchenblech von 24 cm Durchmesser

300 g geriebener Teig
5dl Doppelrahm (auch Crème double genannt)
1dl Milch
1 EL Mehl
2 Eigelb
4 Eier
250 g rassiger Gruyère, frisch gerieben
Salz, Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuss

Doppelrahm, Eigelb und ganze Eier gut verklopfen. Mehl mit der Milch verrühren. Alles mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Teig 3mm dick auswallen. Das bebutterte Blech damit auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Käse auf dem Teigboden verteilen. Den Eierguss daraufgiessen und den Käsekuchen im auf 200°C vorgeheizten Backofen etwa 40 Minuten backen.

Tipps: Die Oberfläche des Kuchens wird beim Backen schön braun. Das ist ganz normal und gehört dazu.
Zu Käsekuchen isst man normalerweise nur Salat.

Event-Rezepte
Fernessen
Fisch
Fleisch
Getraenke
Kaese
Lunchbox
Mischief Managed
Nachgekocht
Off Topic
Salate
Sonstiges
Suesses
Suppe
Vegan
Vegetarisch
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Mozilla Firefox